Bundesligen-Endspieltag in Hamburg

by

Zu den Endspielen in der 2. (10er Rugby) und 1. Bundesliga am heutigen Samstag hatten sich trotz widriger Wetterumstände doch allerhand Rugbyfans eingefunden. Nachdem das Spiel zwischen Köln und Stuttgart sich etwas verzögerte (Köln war unterwegs in einen Stau geraten), einigten sich die Teams auf eine etwas verkürzte Spielzeit, um den Gesamtzeitplan nicht zu sehr zu beeinträchtigen.
Die Chronistin kam erst zur laufenden 2. Halbzeit an der Saarlandstr an, passenderweise setze zeitgleich Starkregen ein.
Die Teams liessen sich davon nicht beeindrucken und zeigten den Zuschauern schönes und schnelles 10er Rugby. Stuttgart siegte verdient mit 22:15.
Nachdem alle Nass waren, hörte der Regen wieder auf und die Entscheidung um die deutsche Meisterschaft im Frauenrugby rückte näher.
Der FC St Pauli liess sehr schnell erkennen, das er zwar den HRK nicht unterschätzte, aber alles daran setzen würde, das siebte Mal Deutsche Meister zu werden.
In der ersten Halbzeit wurden zielsicher die Versuche gelegt und so stand es zur Halbzeit bereits 22:5.
Nach dem Wiederanpfiff kämpfte sich Heidelberg noch einmal nach Vorne und machte den Hamburgerinnen Druck, allerdings liessen nun auch ein wenig die Kräfte nach.
Zu viele Handfehler liessen den Ball immer wieder verloren gehn und jede Unaufmerksamkeit nutzten die erfahrenen Pauli-Frauen gnadenlos aus.
Der Endstand: 34:17.
Der HRK muss nun aber nicht betrübt sein, Saisonziel der Heidelbergerinnen war das Endspiel und dort haben sie sich gut verkauft.
Der FC St Pauli widerum holte den Titel nun schon zum 3. Mal in Folge.
Ob es im kommenden Jahr wieder klappt?
Trainer Jens Michau war jedenfalls sichtlich beglückt.

Nebenbei bemerkt: Stuttgart wird in der kommenden Saison ein 15er Team melden. Wir wünschen alles Gute und viel Erfolg.

Abstract
last match in german 1st division, FC St Pauli again champion

Eine Antwort to “Bundesligen-Endspieltag in Hamburg”

  1. baerbel246 Says:

    Eine Anmerkung: Halbzeitstand Pauli vs HRK war 17:5 für Pauli.

    Glückwunsch an Pauli, aber auch an den stark spielenden und käpfenden HRK.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: