Archive for September 2007

Statistik – Internationale 7s und ein Beispiel für eine Länderseite

September 27, 2007

Da waren die Jungs wieder fleissig:
http://en.wikipedia.org/wiki/Netherlands_women%27s_national_rugby_union_team

John Birch zeigt, wie ein Nationalteam Wiki-Eintrag aussehen könnte, am Beispiel Niederlande.

http://en.wikipedia.org/wiki/Women%27s_International_Rugby_Union_Sevens

Andorrafanclub startet mit einem Wiki-Eitrag zum 7er Rugby.

Das FIRA-Forum ist ein steter Quell der Freude für den gemeinen Info-Junkie, aka mich.

Aus der Reihe: “Unsere erste Bundesligasaison” – Zeck Attack Berlins 1. Spieltag

September 18, 2007

Am 15.09.2007 um 7:00 Uhr ging die erste Bundesligasaison für das Frauen Rugby Team Zeck Attack (SC Berlin) los.
14 Frauen aus den drei Berliner Vereinen trafen sich, um den Husarenritt nach Heidelberg zum HRK zu bewältigen. Das Aufgebot bestand aus einer bunten Mischung von erfahrenen 15er Spielerinnen, andere hatten einige Jahre Erfahrung in der 7er Regionalliga Ost gesammelt, während wiederum ein paar nur wenig Erfahrung hatten und eine Spielerin sollte an diesem Tag sogar ihr erstes Rugbyspiel bestreiten. Frohen Mutes ging es in die Ungewissheit.

Auf dem Platz lief es größtenteils wie erwartet: Eins-zu-eins waren uns die Heidelbergerinnen in fast allen Belangen deutlich überlegen. Vor allem in der Hintermannschaft konnten wir Anfangs kaum etwas gegen die schnellen, körperlich robusteren Gastgeberinnen ausrichten. So hagelte es Versuche.
Überraschend war, dass wir auch in den angeordneten Gedrängen Schwierigkeiten hatten, da bei den ersten Fünf auf Erfahrung gesetzt wurde. Hier wurde jedoch eine eingehende Fehleranalyse betrieben und diese Probleme werden hoffentlich der Vergangenheit angehören. Es gab auch eine Überraschung der positiven Art: In den offenen Gedrängen konnten wir die Mehrzahl unserer Bälle gewinnen und einige Bälle auch von den Gegnerinnen erobern.
In der zweiten Hälfte gelang es uns auch die Hintermannschaft des HRK immer mehr unter Druck zu setzen und zu Fehlern provozieren. Außerdem hatten wir uns bis dahin auch der größeren Aggressivität in der 1. Bundesliga anpassen können.

Das Ergebnis von 83 – 0 ist für uns eine Randnotiz. Der größte Erfolg des Tages war, dass wir überhaupt nach Heidelberg gefahren sind. Das Sahnehäubchen war die Leistungssteigerung im Spiel selber. Dies ist sehr beachtlich für ein Team, dass aus drei Mannschaften zusammengewürfelt ist und über wenig 15er Erfahrung verfügt. Chapeau!
Jetzt gilt es weiter Erfahrung zu sammeln, Fehler abzustellen und Stärken auszubauen. Auf der Grundlage der Spielleistung kann ich schon jetzt frohen Mutes behaupten, dass wir nicht ewig ein Punktelieferant bleiben werden.
Abschließend noch einen herzlichen Dank an den HRK, der uns nach dem Spiel fürstlich bewirtete und als Gastgeber immer zu empfehlen ist.

Mit zeckigen Grüßen
Patte
(Trainer Zeck Attack)

Abstract
Berlins new “All-Star” Team started in their first 15s Bundesliga season. Although they lost to Heidelbergs HRK, they’re proud of having played with lots of heart and are eager to show that they’ll get better from matchday to matchday.

Ergebnisse vom 1. Spielwochenende

September 16, 2007

Gestern und heute haben beide Ligen, 1. und 2. Frauen Bundesliga, die Saison eröffnet.

Am Samstag um 13 Uhr trafen in Hamburg, Saarlandstrasse, der amtierende deutsche Meister, FC St. Pauli, und die Vorjahres Dritten SC Germania-List aufeinander. Sie trennten sich mit einem 51 : 0 Sieg für Pauli.

Um 15 Uhr am Samstag gaben die Bundesliga-Neulinge aus Berlin, der SC Berlin, ihr Debut in Heidelberg beim Heidelberger Ruder Klub. Der Vizemeister konnte das Spiel mit 83 : 0 für sich entscheiden, wobei jedoch Berlin in der 2. Hälfte der Spielzeit immer besser ins Spiel kam.

In der 2. Bundesliga der Frauen fanden 2 Turniere mit je drei Manschaften statt, am Samstag in München und am Sonntag in Wiedenbrück.

Hier die Ergebnisse der beiden Turniere:

München RFC : RK Heusenstamm 29:10

München RFC : RC Leipzig 75:0

RK Heusenstamm: RC Leipzig 36:15

ASV Köln : Wiedenbrücker TV 41:0

ASV Köln : SG USV Jena/SSV Erfurt 60:0

Wiedenbrücker TV : SG USV Jena/SSV Erfurt 39:10

Bärbel Glass


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.