Kader für Luxemburg-Spiel nominiert

by

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft trifft sich vom 26. bis 28. Oktober in Heidelberg zu einem Lehrgang. Sportlicher Höhepunkt wird ein Länderspiel gegen Luxemburg am 28. Oktober (13.30 Uhr) auf dem Sportplatz des Heidelberger RK sein. Nationaltrainer Friedrich Radetzky hat für diese Maßnahme insgesamt 30 Spielerinnen nominiert. Der Heidelberger RK (neun Spielerinnen) und der FC St. Pauli (7) stellen dabei das Gros des Kaders.

Deutschland: Corinna Völker, Juliane Mittelstädt (beide Eintracht Frankfurt), Ninja Duri, Freia Michau, Johanna Jahnke, Marlene Lorenz, Nicola Jörn, Marlena Sang, Alina Stolz (alle FC St. Pauli), Vera Biskupek, Jana Eisenbeiss, Svetlana Hess, Nina Kropp, Lisa Maral, Vanessa Rippberger, Nicole Sans, Alysha Stone, Andrea Beckenbach (alle Heidelberger RK), Tabea Neubert (RC Leipzig), Marina Apfel, Frederike Kempter, Petra Kurz (alle Stuttgarter RC), Nicole Schädlich, Nicole Wunschel (beide RK 03 Berlin), Kirstin Wagner, Tina Durst, Dana Ribbentrop (alle SC Germania List), Sandra Seelinger, Sonja-Maria Cole, Veronika Stamos (alle SC Neuenheim).

Die Betreuung liegt in den Händen von Friedrich Radetzky (Nationaltrainer), Frank Bronneberg (Team-Manager) und Aurelia Taubner (Physiotherapeutin). Delegationsleiterin ist Olga Scheidewind.

-Christian Düncher –

Eine Antwort to “Kader für Luxemburg-Spiel nominiert”

  1. sonjadrf Says:

    UPDATE LÄNDERSPIEL

    Das Länderspiel gegen Luxemburg am 28.10.07 findet nicht auf dem Sportplatz des HRK, sondern im Fritz-Grunebaum-Sportpark, Harbigweg 9, in 69124 Heidelberg statt.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: