Archiv für die Kategorie ‘Turnier’

The Mamas – Moms play rugby too!

Oktober 20, 2012

Im Zuge der Dubai-Tour des ersten weltweiten Mütter-Teams erschienen heute 2 Artikel:

http://www.totalrugby.de/content/view/5675/169/

http://www.mimejortercertiempo.com.ar/index.php/home/622-my-mother-rucks–equipo-de-madres-en-suecia

Mehr Infos zum Team:

http://www.betterplace.org/de/groups/themamasrugby

und auf facebook: https://www.facebook.com/themamasrugby

Und hier die Aufstellung für Dubai:

Deutschland:

Moa Wejle

Johanna Jahnke

Brenda Weinel (Ehren-Mama)

Australien:

Amanda Singh

Schweden:

Maria Alvarez

Marcela Hugosson

Cecilia Burebrink

Uganda:

Helen Buteme

USA:

Amanda Rivers

Euro 7s Day 1 Results:

Juli 10, 2010

Sweden 5:29 England,
Finland 0:47 Spain.,
Germany 7:35 France,
Netherlands 17:12 Portugal,
England 7:17 Italy ,
Spain 21:0 Russia,
Germany 26:0 Sweden,
Netherlands 33:5 Finland,
France 5:5 Italy ,
Portugal 7:7 Russia,
England 55:0 Germany ,
Spain 24:0 Netherlands ,
France 26:12 Sweden,
Portugal 14:7 Finland
Germany 7:19 Italy,
Netherlands 21:5 Russia

ENC: “Fixtures of the 2010 European Trophy are known”

November 27, 2009

Fixtures of the European Trophy 2010 edition, women 15 competition, have been made official on Tuesday November 17, 2009. The tournament will gather eight teams together and will take place in France in the Alsace Lorraine region, from 7 until 16 of May 2010.

“The European Trophy is an important tournament for the development of women 15′s rugby within Europe. The European Championship takes place each four years (Note: next edition in 2012) but the FIRA-AER must propose games to emerging unions trough a serious competition and with the help of the big nations.” Here are the words of Jean-Claude Baqué, Chairman of the FIRA-AER, and which sum up the philosophy of the European Trophy.

After Sweden in 2009, it is France, and more precisely the Regional Committee of Alsace Lorraine who will host the event from 7 until 16 of May, 2010.

Pool’s composition

Pool A
France A
Netherlands
Spain
Belgium

Pool B
Italy
Sweden
Russia
Germany

Fixtures

Saturday May 8, 2010

Pool A
France A – Belgium
Netherlands – Spain

Pool B
Italy – Germany
Sweden – Russia

Monday May 10, 2010

Pool A
France A – Spain
Netherlands – Belgium

Pool B
Italy – Russia
Sweden – Germany

Wednesday May 12, 2010

Pool A
France A – Netherlands
Spain – Belgium

Pool B
Italy – Sweden
Russia – Germany

Saturday May 15, 2010

Final
1st Pool A – 1st Pool B

Match for the 3rd place
2nd Pool A – 2nd Pool B

Match for the 5th place
3rd Pool A – 3rd Pool B

Match for the 7th place
4th Pool A – 4th Pool B

Each half of matches will last 35 minutes playing times.

via http://www.fira-aer-rugby.com

ENC 7s 2009 – Deutschland unter den Top10

Januar 26, 2009

In diesem Jahr finden in Hannover wieder die “Hannover 7s” statt, welche ja im letzten Jahr _das_ Top-Ereignis im deutschen Rugby darstellten.
Erfreulicherweise gelang es den Organisatoren, auch Europas Top-Frauenteams an die Leine zu locken.
Yours faithfully wird neben dem deutschen Team natürlich den Azzurri zujubeln, aber mein heimlicher Favorit und krasser Aussenseiter ist das moldavische Team.
Als, 11. und 12. Juli schon mal im Kalender anstreichen!

Die A- und B-Pools findet man bei der FIRA.
(32 7er Teams im europäischen “Feld” – nicht übel!)

Frauen-Weltmeisterschaft 2010 in England

Oktober 17, 2008

Der International Rugby Board (IRB) hat nach der jüngsten Sitzung des Exekutivkomitees bekannt gegeben, dass die Rugby Football Union (RFU) von England die Frauen-Weltmeisterschaft 2010 in London ausrichten wird. Damit entschied sich der IRB gegen die Bewerbung des Deutschen Rugby-Verbandes (DRV), der es als einziger Mitbewerber in die letzte Entscheidungsrunde geschafft hatte. Ausschlaggebend für die Wahl der RFU war, so IRB-WM-Direktor Kit McConnell, “die extrem starke staatliche Unterstützung für die englische Bewerbung.”

IRB-Präsident Bernard Lapasset lobte die Qualität der deutschen Bewerbung und sagte: “Deutschland ist ein strategischer Schlüsselmarkt für das weltweite Wachstum des Rugbysports. Das Direktorium des Rugby World Cup und das Exekutivkomitee des IRB waren von der deutschen Bewerbung sehr beeindruckt. Wir sind sicher, dass Deutschland in naher Zukunft andere IRB-Ereignisse durchführen wird.”

Der weltweite Qualifikationsprozess für die Frauen-WM 2010 wird im Frühjahr 2009 mit etwa 90 Nationalteams beginnen. Der Vorstand des DRV hat die Einladung der deutschen Nationalmannschaft zum europäischen Qualifikationsturnier 2009 in Stockholm/Schweden akzeptiert und die DRV-Fünfzehn angemeldet.

Gleichzeitig wird sich der DRV beim Europäischen Rugby-Verband (FIRA-A.E.R.) für die Ausrichtung der Frauen-Europameisterschaft 2010 in Deutschland bewerben.

DRV-Präsident Claus-Peter Bach gratulierte der RFU für den Sieg im Bewerbungsverfahren und dankte dem IRB für die faire Zusammenarbeit während des gesamten im April 2008 begonnenen Bewerbungsverfahrens. Sein Dank gilt insbesondere auch Direktor Gary Lovejoy von der Sportmarketing-Agentur Sportfive, die die Bewerbung gemeinsam mit dem DRV getragen und stark unterstützt hat.
Claus-Peter Bach


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.