Archiv für die Kategorie ‘XV’

Belgien vs “Deutschland”

März 3, 2013

Wie bekannt, hat der DRV die deutsche XV der Frauen ausgesetzt, dh, es gibt keinerlei finanzielle Foerderung und letztlich auch keine administrative Unterstuetzung. Da alle Nationalmannschaften Teil des Vermarktungsvertrages mit der Fa. Sportsworks sind, ist es nicht moeglich, eigeninitiativ Gelder einzuwerben und die XV international spielen zu lassen.

Nichtsdestotrotz spielt am kommenden Wochenende Belgien gegen “Deutschland” – genau gesagt, gegen eine RBW-Auswahl.

Hier die Vorberichterstattung durch John Birch auf scrumqueens:

http://www.scrumqueens.com/features/belgium-prepare-meet-germany

“Their opponents next weekend – a German XV – offer further consolation for anyone concerned that the future of fifteens may be in doubt, because the game has been organised and will take place despite the fact that the German RFU removed all support and funding for the official German women’s XV in 2010.Germany has as proud and almost as long a history as Belgium with over 60 test matches played since 1989, including two World Cup appearances, and wins over teams such as Sweden and the Netherlands. So news about the loss of their national team was greeted with some disappointment.

However, the players did not simply sit back and accept the decision, and last season won the support of the Rugby Association of Baden-Württemberg to help organise an unofficial team. Baden-Württemberg – the strongest association in the country – took on the role as they see it as a way to promote the game, as well as give players the opportunity to represent their country internationally. Ultimately the aim of all concerned is to change the decision of the German RFU.”

DRF will eat itself….

Juli 5, 2010

Nachdem ich (und es war erst gestern) dieses geschrieben hatte, dachte ich, naja, ok, am Tiefpunkt angekommen kann es wenigstens nur noch aufwaerts gehn.
Aber getreu dem Motto “schlimmer geht immer” kommen noch mehr Dinge ans Tageslicht, die einer Bankrotterklaerung gleichkommen.
Stay tuned.
Ich schreibe grade an einem laengeren Artikel, indem ich die Geschehnisse in den 7 Jahren DRF zusammenfassen moechte, um darzustellen, wie wir dorthin gelangt sind, wo wir heute stehen.
Und was notwendig waere, um das deutsche Frauenrugby auf feste Fuesse zu stellen, naemlich ein langfristiges Konzept fuer die “breite Masse” – um die Elite wird sich eh gekuemmert, doch ohne Basis ist das auch eine Sackgasse.
Wer seine Beobachtungen der vergangenen Jahre mit einfliessen lassen moechte: nur zu!
Einfach hier einen Kommentar hinterlassen oder mail an rugby [at] stylepolice [punkt] de, danke!

Neuer 15er Nationaltrainer?

März 15, 2010

Rein zufaellig erfuhren einige Menschen in Rugby-Deutschland, das Susanne Wiedemann nicht mehr Trainerin der Frauen-XV ist.
Diesen Job hat nun Lofty Stevenson uebernommen.
Wieso, weshalb, wie lange, all diese Fragen werden vermutlich noch laenger unbeantwortet bleiben.
Auch interessant zu erfahren waere, wer auf dem Frauen-Rugby-Tag in Hannover sich fuer den Vorsitz der DRF zur Wahl stellen wird.
Ach ja, immer wieder spannend…

ENC: “Fixtures of the 2010 European Trophy are known”

November 27, 2009

Fixtures of the European Trophy 2010 edition, women 15 competition, have been made official on Tuesday November 17, 2009. The tournament will gather eight teams together and will take place in France in the Alsace Lorraine region, from 7 until 16 of May 2010.

“The European Trophy is an important tournament for the development of women 15′s rugby within Europe. The European Championship takes place each four years (Note: next edition in 2012) but the FIRA-AER must propose games to emerging unions trough a serious competition and with the help of the big nations.” Here are the words of Jean-Claude Baqué, Chairman of the FIRA-AER, and which sum up the philosophy of the European Trophy.

After Sweden in 2009, it is France, and more precisely the Regional Committee of Alsace Lorraine who will host the event from 7 until 16 of May, 2010.

Pool’s composition

Pool A
France A
Netherlands
Spain
Belgium

Pool B
Italy
Sweden
Russia
Germany

Fixtures

Saturday May 8, 2010

Pool A
France A – Belgium
Netherlands – Spain

Pool B
Italy – Germany
Sweden – Russia

Monday May 10, 2010

Pool A
France A – Spain
Netherlands – Belgium

Pool B
Italy – Russia
Sweden – Germany

Wednesday May 12, 2010

Pool A
France A – Netherlands
Spain – Belgium

Pool B
Italy – Sweden
Russia – Germany

Saturday May 15, 2010

Final
1st Pool A – 1st Pool B

Match for the 3rd place
2nd Pool A – 2nd Pool B

Match for the 5th place
3rd Pool A – 3rd Pool B

Match for the 7th place
4th Pool A – 4th Pool B

Each half of matches will last 35 minutes playing times.

via http://www.fira-aer-rugby.com

Frauen-Weltmeisterschaft 2010 in England

Oktober 17, 2008

Der International Rugby Board (IRB) hat nach der jüngsten Sitzung des Exekutivkomitees bekannt gegeben, dass die Rugby Football Union (RFU) von England die Frauen-Weltmeisterschaft 2010 in London ausrichten wird. Damit entschied sich der IRB gegen die Bewerbung des Deutschen Rugby-Verbandes (DRV), der es als einziger Mitbewerber in die letzte Entscheidungsrunde geschafft hatte. Ausschlaggebend für die Wahl der RFU war, so IRB-WM-Direktor Kit McConnell, “die extrem starke staatliche Unterstützung für die englische Bewerbung.”

IRB-Präsident Bernard Lapasset lobte die Qualität der deutschen Bewerbung und sagte: “Deutschland ist ein strategischer Schlüsselmarkt für das weltweite Wachstum des Rugbysports. Das Direktorium des Rugby World Cup und das Exekutivkomitee des IRB waren von der deutschen Bewerbung sehr beeindruckt. Wir sind sicher, dass Deutschland in naher Zukunft andere IRB-Ereignisse durchführen wird.”

Der weltweite Qualifikationsprozess für die Frauen-WM 2010 wird im Frühjahr 2009 mit etwa 90 Nationalteams beginnen. Der Vorstand des DRV hat die Einladung der deutschen Nationalmannschaft zum europäischen Qualifikationsturnier 2009 in Stockholm/Schweden akzeptiert und die DRV-Fünfzehn angemeldet.

Gleichzeitig wird sich der DRV beim Europäischen Rugby-Verband (FIRA-A.E.R.) für die Ausrichtung der Frauen-Europameisterschaft 2010 in Deutschland bewerben.

DRV-Präsident Claus-Peter Bach gratulierte der RFU für den Sieg im Bewerbungsverfahren und dankte dem IRB für die faire Zusammenarbeit während des gesamten im April 2008 begonnenen Bewerbungsverfahrens. Sein Dank gilt insbesondere auch Direktor Gary Lovejoy von der Sportmarketing-Agentur Sportfive, die die Bewerbung gemeinsam mit dem DRV getragen und stark unterstützt hat.
Claus-Peter Bach


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.